Berma Cup trotzt Wetter

Am Samstag fand auf der Anlage des TC Fautenbach der 4. BERMA Cup statt.

Zehn Mannschaften, darunter hauptsächlich Betriebsmannschaften, spielten in zwei Gruppen im Doppelmodus den Sieger aus. Trotz angekündigtem Regen konnte die Vorrunde nahezu trocken durchgeführt werden. Anschließend fanden die Finalspiele statt. Im Finale standen sich die bis dahin ungeschlagenen Teams der Laufer Saufüssle und der Zink / RS Ingenieure 1 gegenüber. Die Laufer Truppe um Präsident Eberhard Stöcklin konnte sich knapp durchsetzen und konnte so das Turnier zum zweiten Mal nach 2019 gewinnen und verwies die Vorjahressieger auf Rang 2. Dritter wurde die Firma Berma.

Jochen Fischer-Seidler nahm daraufhin mit Unterstützung des Turnierleiters Christian Braun die Ehrungen vor. Die Sieger Laufer Saufüssle konnten sich über den Wanderpokal und einen Geldpreis, gestiftet von der Firma Berma, freuen. Anschließend zog Turnierleiter und Vorstand Mario Bauhöfer die Gewinner der großen Tombola mit Preisen im Wert von fast 1000€, darunter ein Yogawochenende, gestiftet von der Yoga Akademie Baden und viele weitere Preise.

Alle hatten eine Menge Spaß und tolle Live Musik der Fautenbacher Band nimm3 rundete den rundum gelungenen Tag ab, da konnte auch der einsetzende Regen nichts ändern.

Der TC Fautenbach bedankt sich bei der Berma Glaserei Fensterbau GmbH, Patrick Flamm, bei allen Mannschaften und Helfern und bei den Sponsoren Getränke Hauser, Familienbrauerei Bauhöfer, Autoservice Lang, Joachim Bär Yoga, Ehmann Kältetechnik, Elektro Schindler, Dieter Schoch, Gasthaus Löwen Obersasbach, Detlefs Fahrradstall, Gardena Taps, Brennerei am Bach Familie Bohnert, Imkerei Panther Furschenbach, Akasha Zentrum Önsbach, Firma Bimmerle Mösbach, Obsthof Kammerer, Michael Harter Massagen, Harry Spengler und beim Weingut Tobias Köninger.


82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen